MINA – Leben in Vielfalt e.V. bietet komplexe Beratungen für Menschen mit Behinderungen und ihren Angehörigen in mehreren Sprachen und richtet sich gezielt an Menschen mit Migrationshintergrund / Fluchterfahrung.

Für das Projekt „Vielfalt Inklusiv“ suchen wir zum sofortigen Termin Personal für die „Prozessbegleitung“ (M/W/D).

Mit dem Projekt möchten wir unsere Erfahrungen und Kompetenzen in der Erreichung von Menschen mit Migrations- und / oder Fluchthintergrund und Behinderung und deren Angehörigen mit anderen Organisationen teilen und ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter*innen sowie die breite Öffentlichkeit für deren Belange gewinnen.

Zielgruppen sind sowohl Behindertenberatungseinrichtungen als auch die Migrantenselbstorganisationen / Geflüchtetenorganisationen. Durch die Prozessbegleitung sollen die Einrichtungen für die Belange von Menschen mit Behinderungen und Migrationserfahrung / Fluchterfahrung sowie für die Öffnung / Erweiterung von passenden Angeboten sensibilisiert werden. Die Erarbeitung von vielfaltssensibler Unterstützungsmöglichkeiten, die Bewusstseinsbildung und Empowerment ist das Ziel der Stelle.

Mehr Informationen über das Vorgängerprojekt Ehrenamt in Vielfalt finden Sie auf der Projekthomepage: https://mina-vielfalt.de/home

Die Aufgaben sind:

  • Konzipierung, Planung und Durchführung bundesweiter Prozessbegleitungen
  • Bewerbung, Ansprache und Auswahl von geeigneten Organisationen
  • Bedarfsanalyse, Ideenentwicklung und Planung der Maßnahme zur interkulturellen Öffnung im partizipativen Verfahren
  • Gesamtmoderation der Prozessbegleitung und Gestaltung eigener Themenblöcke
  • Einbindung und Empowerment von Menschen mit Migrationshintergrund und Behinderung
  • Kommunikation mit beteiligten Organisationen, internen / externen Referent*innen und Netzwerkarbeit
  • Organisation eines Vernetzungstreffen aller beteiligten Organisationen
  • Reflexion, Dokumentation und Evaluation der Prozessbegleitung sowie Berichtswesen
  • Mitarbeit an der fachlichen Qualität des Gesamtprojekts und dessen Durchführung
  • Unterstützung bei den Maßnahmen Öffentlichkeitsarbeit und Seminardurchführung

Wir erwarten:

  • Erfahrung im Bereich der interkulturellen Öffnung, in der Konzipierung von Seminaren / Schulungen sowie Interkulturellen Kompetenzen
  • Hochschulstudium / Wissenschaftliches Studium
  • Erfahrung in Zusammenarbeit mit interdisziplinären Teams
  • Erfahrung / Kompetenzen in der Erwachsenenbildung

Wünschenswert sind:

  • Kenntnisse im Bereich der Behindertenhilfesystem
  • Kenntnisse im Bereich „Design Thinking“ oder vergleichbare Methoden
  • Migrationshintergrund
  • Kenntnisse in der Schnittstelle Behinderung / Migration / Flucht

Die Stelle umfasst 39 Std./W., wird mit TVÖD 11 dotiert und ist bis zum 31.12.2022 befristet. Verlängerung des Projektes ist anvisiert.

Das Projekt wird bundesweit durchgeführt und Dienstreisen sind unumgänglicher Bestandteil des Stellenprofils.

Bewerbungen bis zum 10.01.2022 an MINA – Leben in Vielfalt e.V.

per Mail i.guemues@ibbc-berlin.de

oder per Post zu den Händen von Ilknur Gümüs, MINA – Leben in Vielfalt e.V.

Friedrichstr. 1, 10969 Berlin

Popups Powered By : XYZScripts.com